Zur Eingangsseite

Aktuelles

Ueber mich

Wie alles begann
In Gedenken

Wissenswertes über Katzen

Angels Place

Schöne Gedichte

 zum Tierschutz

Gratulation zum Katzengeburtstag

Hier gehts zum Katzencafe
Den Newsletter abonnieren
Meine Awards
Hier gehts raus

 

Kisha

Ich wurde am 09.Mai 2003 geboren, gott sei dank gefunden und mit der Flasche aufgezogen. Mit 4 Wochen zog ich bei meinen jetzigen Menschen ein.
Und habe gleich beschlossen bei ihnen zu bleiben.

Das war nicht einfach, denn dort waren schon Katzen und es sollten eigentlich keine mehr dazu kommen.
So sprach mein Pflegefrauchen ganz energisch.
Also hielt ich mich an mein zukünftiges Herrchen.
Ich umschnurrte, schmiegte mich an ihn und wich nicht mehr von seiner Seite.
Na eben so wie wir Katzen das nun mal machen, wenn wir was wollen.

Nach ein paar Tagen wickelte ich ihn um den Finger, aber Frauchen war eine harte Nuss. Sie war nicht zuerweichen.
Herrchen flüsterte mir einen Tip ins Ohr: Ich müßte bei Frauchen richtig schleimen und alles auffahren was ich so konnte.
Also schmiss ich mich an sie ran, legte mich schnurrend, schlabbernd in ihren Schoß und schmiegte mich an ihren Hals. Wie ein Pelzkragen.
Ich brauchte ca. 4 Tage, dann war mein Frauchen reif.
Sie konnte mir nicht mehr widerstehen und ich blieb als Rehlingkatze und sie taufte mich Kisha.

Sie nannte mich eigentlich nur "Ferrari", weil ich immer mit einem höllischen Tempo durch die Wohnung gerannt bin. Ich liebe es am Fußende bei meinem Frauchen zu schlafen und zu kuscheln.

Mit dem frechen Kater Luis hatte ich immer viel Spaß. Allerdings seit er fast erwachsen ist, ist manchmal echt ätzend.
Ich bin zwar manchmal etwas schreckhaft, aber ich liebe es draußen auf dem Rasen rumzutoben, mein Revier zu kontrollieren und unter den Autos zu liegen, die bei uns auf dem Hof stehen.
Auch wenn Frauchen mit der Leckerliedose klappert,komme ich wie der Blitz angerannt, sause durch die Katzenklappe und weiss genau, wo mein Futternapf steht. Ich bin eine total verschmuste Miezekatze,
die ihre Menschen sehr liebt.

Wenn mich der Luis mal zu viel ärgert, flüchte ich mich einfach auf meinen Platz auf dem Schrank.
Da kommt der freche Luis nicht hin. Ich bin sehr schüchtern, wenn Fremde zu Besuch kommen.
Meistens lasse ich mich erst wieder sehen, wenn sie weg sind.

Wenn ihr noch ein Bilder von mir sehen wollt, müßt ihr nur auf die nächste Seite klicken..

 


 


 
 
silvia@rehlings-world
© S.Rehling 2003